workshops

ich biete yogaworkshops zu den unterschiedlichsten themen an. hier findest du aktuelle termine und verschiedene workshop themen. diese können von dir als studiobetreiber ebenso gebucht werden wie ab gruppen von mindestens 5 personen.

 

ein workshop dauert mindestens 3 stunden und je nach thema und aufwand auch mal einen ganzen tag. so hat man in jedem fall die gelegenheit das ausgewählte thema in ruhe zu besprechen, erlernen und auszuprobieren!

ein workshop bietet einem yogaschüler immer die möglichkeit eines tieferen einstiegs in eins der unzähligen yogathemen.

 

WORKSHOPTHEMEN:

 

introyoga:

in diesem workshop erlernst du die wichtigsten basis asanas und atemübungen. du lernst die einzelnen positionen des sonnengrusses richtig zu üben und auf dich zu achten. wir haben etwas mehr zeit hier in die tiefe zu gehen als in einem normalen yoga intro gruppenkurs. individuelle fragen können geklärt werden, und du verläßt den workshop mit einem tieferen verständnis für das worauf es in einer yogastunde ankommt.

 

yogatechnik:

in diesem workshop nehmen wir uns zeit einzelne asanas differenzierter zu betrachten und zu schauen, wie diese für dich optimal ausgerichtet werden können. dies bedeutet, wir werden auch mit hilfsmitteln arbeiten, um die asanas deinem körper und deinen bedürfnissen anzupassen.

 

yogaphilosophie (ashtanga marga):

yoga ist mehr als rumturnen auf der matte oder eine weitere sportliche disziplin. das körperliche yoga, welches wir auf der matte üben ist nur ein winziger teil einer riesigen philosophie. manche starten mit den  körperübungen und merken bald das neugierde entsteht, auf das was man ein lebenskonzept nennen könnte. yoga kann soviel mehr sein als die reine asanapraxis. wenn du diese neugierde in dir spürst, und mehr wissen willst über dieses jahrtausende alte philosophie, interessiert bist an einem ausgeglicheren leben; wenn du mehr über dich erfahren möchtest, dann bekommst du in diesem workshop das wissen über die basis dieser yogawelt. der achtgliedrige yogaweg (ashtanga marga) gibt dir einige grundlegende regeln und ideen an die hand zu einem besseren und entspannteren leben zu finden.

 

rücken & gelenke yoga (nach tom beyer):

in diesem workshop nutzen wir gezielt die bewegungsmöglichkeiten unserer gelenke um unseren rücken zu schonen und schützen, aber auch mit neuer kraft auszustatten für unseren rückenunfreundlichen alltag. in diesem workshop konzentrieren wir uns besonders auf die unterschiedlichen bewegungsrichtungen die im körper in einer asana entstehen und wirken.  wie können wir diese gezielt nutzen und einsetzen und optimieren? dabei arbeiten wir insbesondere mit yogagurten in diesem workshop. viele asanas werden anders, tiefer und neu erlebt.

 

yoga mit props:

in diesem workshop werden wir viel mit hilfsmitteln arbeiten wie es aus dem sehr präzisen iyengar yoga bekannt ist. yogaprops sind absolut sinnvolle hilfsmittel um deine yogapraxis individuell an deinen körper und deine ganz eigenen besonderheiten anzupassen. der mensch ist ein einzelstück mit ganz eigenen körperlichen proportionen, einschränkungen und auch vorzügen. hier lernst du in ein tieferes empfinden einer asana zu kommen, indem du diese hilfsmittel für dich sinnvoll einsetzt.

 

im flow mit den göttern (yogaphilosophie):

viele unserer yogapositionen haben so fabelhafte namen wie hanuman-asana, shiva-nataraja oder garuda-asana... dahinter verstecken sich viele götter der indischen mythologie wie der affengott hanuman, der krieger shiva oder so fabelhafte tierwesen wie der elefantengott ganesha. all diese götter und tiere stehen für bestimmte energien und kräfte die wirkung finden können und sollen in unserer yogapraxis. wenn wir diese yogapositionen üben, können wir uns der energien die diesen göttern und fabelwesen zugesprochen werden bedienen. lerne in diesem workshop mehr über diese götterwelt, für was sie steht, und erlebe in einer daran angelehnten yogapraxis diese energien zu spüren.

 

partneryoga:

in diesem workshop lernst du eine große vielfalt an partneryogaübungen kennen. das üben mit einem partner eröffnet dir neue perspektiven deiner yogapraxis. mit einem partner zu üben braucht viel vertrauen, um sich auf diesen einzulassen. man sollte keine angst vor körperlicher nähe haben, oder einfach eine gute freundin oder freund zu einem solchen workshop mitbringen. die kraft und energie deines gegenübers ermöglicht dir tiefere erfahrungen in der asana-praxis, die alleine so nicht machbar wären. durch das körpergewicht deines gegenübers, druck und gegendruck und hebelwirkungen wirst du bekannte asanas neu und anders erleben.

 

pranayama basics (atemtechniken):

pranaWAS? pranayama sind atemübungen die wir im yoga gezielt einsetzen um uns zu beruhigen oder unseren energielevel anzuheben. sicher kennst du den spruch: "erst mal tief durchatmen" oder "bis 10 zählen und durchatmen". in der atmung und vor allem im "wie wir atmen" steckt eine enorme kraft und möglichkeit unseren geist zu stimulieren. und das in unterschiedlichste richtungen. du fühlst dich ausgelaugt und ausgepowert und denkst nur noch ein doppelter espresso kann dir helfen? du regst dich mal wieder so über einen mitmenschen auf das du an die decke springen könntest? glaub mir es gibt bessere lösungen... und die liegen in unterschiedlichsten atemübungen. energetisierend, beruhigend, entgiftend, die palette ist groß! in diesem workshop lernst du einige basis pranayamas für einen entspannteren alltag und eine bessere yogapraxis kennen.

 

restorative yoga:

im restorative yoga wirst du dich nicht viel bewegen. der fokus hier liegt in einer sehr entspannenden tiefgehenden yogapraxis. hier geht es nicht um kraftvolle übungen durch muskelkraft. im restorative yoga geht es ums loslassen, um unterstüzte, unterpolsterete, und ganz entspannende yoga-asanas. wir arbeiten mit polstern, decken und blöcken um den körper soweit zu unterstützen, das er in tiefe und komplexe asanas eintauchen kann, ohne die sonst übliche kraft aufbringen zu müssen. dadurch wird es möglich die asanas länger halten zu können. in jeder asana wirken unterschiedlichste energetische aspekte. diese können durch das längere halten im restorative yoga intensiver erfahren werden. du bekommst in diesem workshop einen kleinen werkzeugkasten an die hand, im alltag gezielt in eine asana einzutauchen, um bestimmte energetische ziele zu erreichen oder blockaden zu lösen.

 

meditation basic:

meditation ist das grosse mysterium einer yogapraxis und für viele ein scheinbar unerreichbares ziel. in diesem workshop räume ich auf mit vielen vorurteilen und verunsicherungen. wie eine yogapraxis ein ganz eigenes individuelles ding ist und weil du ein ganz eigenes individuelles wesen bist, muss auch eine meditationspraxis dich dort abholen wo du bist. in diesem workshop lernst du unterschiedliche meditationstechniken kennen und kannst herausfinden welcher meditationsweg für dich funktioniert.

wir wissen heute aus wissenschaftlichen studien das meditation wesentlich zu einem stressfreieren und damit gesünderen leben beitragen kann. lass dich nicht verunsichern oder rede dir selbst nicht ein das du das nicht kannst. vielleicht hast du deine technik einfach noch nicht gefunden.

 

hier gehts zurück zum untermenü YOGA

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© renetheyogateacher